C-Jugend – Meister in der Sonderstaffel

1495254869836
Gratulation!

Unsere C-Jugend wurde Meister in der Sonderstaffel. Am Freitag, dem 19.05.2017 wurde die Meisterschale in der ONI-Arena überreicht.

Vorher war das letzte Heimspiel der C-Jugend des SVF gegen Altenberg.
Der SVF hat 4:1 gewonnen und somit ist die Mannschaft bereits einen Spieltag vor Ende der Saison Meister. Nach dem letzten Heimspiel wurde die Meisterschale unter tosendem Applaus der Eltern vom Staffelleiter Engelhart an die Mannschaft übergeben. Der Vorsitzende des SVF Stephan Menzel und die Jugendleiter Thomas Müller und Toni Weber gratulierten der Mannschaft und stellten die außergewöhnliche Saisonleitung nochmals in den Vordergrund.

Der Weg bis dahin:
Seit Anfang der Saison durfte die C-Jugend drei Neuzugänge in ihren Reihen begrüßen. Marius, Fabio und Gabriel. Die drei durften leider nicht vor der Saison an unsern Aufstiegsspielen für die Bezirksliga teilnehmen; des Weiteren fehlte der verletzte Kapitän JanLuca.
Beide Spiele gingen leider gegen einen sehr starken Gegner verloren. Der Gegner „JFV Broichweiden“ steht nun in der Bezirksliga auf dem 2. Platz hinter Alemannia Aachen.
Die Hinrunde wurde in der Sonderstaffel mit Erfolg als 2. beendet, hinter dem TV Hoffnungsthal.
Acht Spiele der Hinrunde wurden gewonnen und drei Spiele mit unentschieden beendet. Leider lag die C-Jugend mit vier Punkten bereits hinter dem Tabellenführer und musste sich eingestehen, dass hier nur durch ein Wunder etwas passieren könnte. Die Mannschaft hörte jedoch nicht auf, an sich zu glauben und wollte unbedingt weiter dranbleiben.
In der Winterpause ging es dann in die Halle. Hier zeigte sich die Mannschaft von ihrer besten Seite.
Leider wollte es nicht mit dem 1. Platz klappen. Es wurde schon von einem Fluch gesprochen, wie es einst Bayer Leverkusen nachgesagt wurde (Vizekusen).
Die Hallenkreismeisterschaft wurde im Finale knapp gegen den FV Wiehl verloren und die Mannschaft wurde zweiter.
Im FVM Hallenpokal wurde leider auch das Finale verloren, diesmal gegen Troisdorf und es wurde wieder nur ein zweiter Platz.
Trotz der stolzen Leistung war die Enttäuschung über die zweiten Plätze sehr groß.
Aber der Kampf, das Ziel zu erreichen, war unumstritten.
Die Mannschaft steigerte ich, nach schwierigem Start, von mal für mal.
Am 18.03.2017 kam es zum Gipfeltreffen gegen den TV Hoffnungsthal.
Das Spiel wurde mit 3:0 für den SV Frielingsdorf entscheiden. Ein Riesenerfolg!
Jetzt musste nur noch auf einen „Ausrutscher“ von Hoffnungsthal gehofft werden und es durfte kein Punkt mehr verschenkt werden.
Am 17. Spieltag war es dann soweit: Der TV Hoffnungsthal verlor und die C-Jugend zog vorbei; ab sofort hatte die Mannschaft wieder alles in der eigenen Hand.
Die nächsten schwierigen Spiele wurden alle durch eine starke Mannschaftsleistung erfolgreich bewältigt und gewonnen.
Zwei Spieltage vor Ende war es dann soweit: Nach einem ungefährdeten 4:1 Sieg gegen den FV Wiehl wartete die Mannschaft auf die Nachricht aus Altenberg. Altenberg ge-wann gegen Hoffnungsthal und der SV Frielingsdorf ist somit zwei Spieltage vor Schluss Meister der Sonderstaffel.
Nach einer sehr aufregenden Saison haben sich die Jungs den Meistertitel mehr als verdient.
Die Technik ist nicht das Einzige was zählt, viel wichtiger ist der Zusammenhalt in der Mannschaft, so etwas gibt es in keinem anderen Verein.
Diese Erfolge lockt selbstverständlich auch andere Vereine an und einige Spieler werden reihenweise angesprochen. Egal welcher Verein anklopft, die Mannschaft ist zufrieden mit dem SV Frielingsdorf und es folgen nur Absagen.
Das spricht für die Mannschaft und für den Verein. Die Trainer und der Vorstand sind stolz auf die Mannschaft und freut sich sehr auf die kommende Saison in der B-Jugend.
Wir hoffen nun auf den zweiten Titel. Der Neuzugang Marius Simon führt momentan die Torjägerkanone mit 32 Toren an. Platz 2 liegt 8 Tore dahinter.
In seiner erste Saison beim SVF direkt die Torjägerkanone zu holen, wäre sicher ein riesen Erfolg.
Zwei Spieltage vor Ende hat die C-Jugend ein Torverhältnis von 102:8 Toren. Großes Lob dafür gilt nicht nur der Offensive, sondern auch der Defensive mit unter anderem dem Torwart Sören Wendeler, der die meisten gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung gebracht hat.
Das Lob gilt nicht nur an jeden Spieler; jeder einzelne ist Teil der Mannschaft und hat seinen Teil der Meisterschaft beigetragen.

Kader der Saison:
Sören Wendeler, Justin Heitz, Benedikt Lechner, Fabio Römer, Marvin Bieg, Jan Luca Struck, Gabriel Pranjic, Leon Dema, Berkan Söyler, Marius Simon, Timo Weber, Luis Felix, Jannik Müller, Selim Alakus, Lars Wüste-Schmülling, Louis Klee, Joshua Richter (seit Winter´17), Justus Fahlen-breder (seit Winter´17).

Nächste Saison nicht mehr dabei sind: Timo Weber, Louis Klee und Justus Fahlenbreder; sie werden weiterhin in der C-Jugend auf Titeljagd gehen.

Wir freuen uns über Verstärkungen im Team. Jeder kann gerne mal beim Training vorbeischauen.
Trainingszeiten: dienstags 17.30-19.00 Uhr und donnerstags 17.30-19.00 Uhr.

Die Trainer und der Vorstand des SV Frielingdorf bedanken sich ganz herzlich, besonders bei allen Eltern, für die Unterstützung.
Sie trugen maßgeblich zum Erfolg bei. Genauso wie die VIP-Raum Chefin Angelika. Sie versorgt die Mannschaft immer vor und nach dem Training sowie vor und nach den Spielen mit kalten Getränken und kleinen Leckereien.

IMG-20161213-WA0010

IMG-20161213-WA0005